Laufschuhe an und los. So läufst du deine ersten 5 km

So einfach wie es ist sich die Laufschuhe anzuziehen und laufen zu gehen, so schwer fällt es manchmal, sich ein Ziel zu setzen und mit ihm zu starten. Wenn du gerade mit dem Laufen anfängst hast du dir bestimmt zum Ziel gesetzt, bald deine ersten 5 km laufen zu können.

Hast du bisher auch immer Ausreden gehabt wie Zeit, Wetter oder einfach Faulheit, und fehlt dir manchmal auch die mentale Stärke, um dich von all diesen Gedanken nicht ablenken zu lassen und an dich selber zu glauben.

Dabei ist es ist auch völlig egal ob dein Ziel ist 2 km zu laufen oder einen Marathon, was wichtig ist, ist das du dir ein Ziel setzt das zu dir passt und dass du daran glaubst, es erreichen zu können!

Ich war in diesem Jahr absolut nicht gerade auf meine Laufziele konzentriert. Das Ergebnis: aus dem für dieses Jahr geplanten Köhlbrandbrückenlauf am 3.Oktober ist nichts geworden. Es war für mich einfach undenkbar, diese 12,3 km über die Brücke zu laufen. Der Grund: ich habe dieses Jahr gekonnt das Training ausfallen lassen.

Während ich mich zum Abschluss des Jahres jetzt noch mal an die 10 km heran wagen werde, kommen für dich hier erstmal Tipps wie du (wieder) 5 km laufen kannst! „Laufschuhe an und los. So läufst du deine ersten 5 km“ weiterlesen

Finde die Balance in deinem Alltag | Werbe-Kooperation

Hektik, Stress, berufliche und private Überlastungen können dazu führen, dass wir uns körperlich und geistig erschöpft fühlen und uns die Balance im Alltag verloren geht. Ich habe das vor meinem Urlaub ganz deutlich gemerkt und habe mir deshalb Gedanken gemacht, was wir tun können, um solchen Situationen entgegenzuwirken.

Passenderweise wurde mir genau zu diesem Zeitpunkt eine Kooperation mit Dr.Schneider angeboten, um deren Stress und Relax Kapseln zu testen.

Hast du schon einmal Nahrungsergänzungsmittel genommen, um stressigen Situationen die Stirn bieten zu können?

Ich habe mir während dieses Tests jedenfalls mal so meine Gedanken gemacht, wie ich in Zukunft besser die Balance im Alltag halten kann. Mein Ergebnis erfährst du etwas weiter unten in diesem Beitrag! „Finde die Balance in deinem Alltag | Werbe-Kooperation“ weiterlesen

FitnessFenster ist jetzt foreverydayfit

Sonst ändert sich nix!

Jedenfalls nichts großes! Es bin immer noch ich, die diesen Blog betreibt.

Ich glaube daran, dass jeder fit und gesund leben kann, auch du!

Deshalb zeige ich dir hier, wie du für immer fit wirst, wenn du bereit bist, jeden Tag ein bisschen dafür zu tun!

Es wird hier also weiterhin Beiträge zu den Themen Fitness, Laufen und Motivation geben, aber auch die Ernährung soll in Zukunft eine größere Rolle spielen.

Vor allem möchte ich dich häufiger mit neuen Beiträgen beglücken, weshalb ich die letzten Wochen schon ganz viel für dich getippt habe. Schau am besten regelmäßig hier vorbei, damit du nichts verpasst.

Außerdem werde ich mich zum Ende des Jahres selber noch mal einer neuen Herausforderung stellen und dich auf dem Weg mitnehmen.

Wenn du jetzt noch mehr über mich wissen willst, dann schau einfach auf meiner Über mich Seite vorbei!

Sind Namen nur Schall und Rauch?

So einen Blog auf die Beine zu stellen ist nicht immer einfach. Sich langfristig auch mit ihm zu identifizieren auch nicht!

Eigentlich hatte ich mir für FitnessFenster zu Weihnachten ein Logo gewünscht. Doch dann fing ich an zu zweifeln. Ist FitnessFenster wirklich DER Name für meinen Blog? Stehe ich da voll hinter?

In letzter Zeit ist es hier mal wieder etwas ruhiger. Ich habe super viele Ideen was ich schreiben möchte, und es werden immer mehr. Aber mir fehlt einfach die Motivation, die Artikel in Angriff zu nehmen.

Das könnte an meinem neuen Job liegen, der mich viel mehr einspannt als erwartet. Es könnte aber auch an der Unsicherheit in Bezug auf den Namen, und damit auch die Zukunft dieses Blogs liegen.

Ich mache mir Gedanken darüber, was mein USP (unique selling point), mein Alleinstellungsmerkmal, ist.

 

Was macht FitnessFenster einmalig?

„Sind Namen nur Schall und Rauch?“ weiterlesen

5 Tipps, die einen Personal Trainer ersetzen

Hast du schon mal von Hans-Gustav gehört? Hans-Gustav ist nicht mein neuester Personal Trainer! Im Gegenteil: Bekannt ist Hans-Gustav auch unter dem Namen Günter. Günter Schweinehund!

Nur dass mein Günter nun mal Hans-Gustav heißt und in letzter Zeit mal wieder ganz schön die Oberhand gewonnen hatte.

Dabei wissen wir beide ja eigentlich schon wie gut uns der Sport tut. Aber meinen Jobwechsel zu Beginn des Jahres hat Hans-Gustav direkt genutzt, um es sich wieder gemütlich zu machen.
Meine Mitgliedschaft in meinem Fitnessstudio ist mittlerweile ausgelaufen, weil ich es einfach nicht mehr geschafft habe, dort hinzugehen… Also trainiere ich aktuell nur noch auf der Arbeit, und das auch nicht immer mit voller Power.

Das musste sich ändern!

Am besten mit persönlicher Betreuung und jemandem, der mir so richtig in den… Na ja, da wo Hans-Gustav sitzt, hin tritt. „5 Tipps, die einen Personal Trainer ersetzen“ weiterlesen

Fit mit Stix – Bloggertreffen bei CoreStix auf der FIBO | Werbe-Kooperation

Ein Trainingsgerät, an dem du deinen kompletten Körper trainieren kannst? So etwas kannst du dir nicht vorstellen? Deshalb stelle ich dir heute CoreStix vor!

Ich habe CoreStix auf der FIBO kennengelernt und war direkt angetan von dem Konzept!

Ähnlich wie die Smarttrainer von Pixformance, mit denen ich ja täglich arbeite, bietet auch das CoreStix-Board die Möglichkeit an nur einem Trainingsgerät seinen kompletten Körper zu trainieren und das überwiegend im Stehen! Für alle Altersklassen und jedes Fitnesslevel.

Das musste ich mir natürlich genauer anschauen! „Fit mit Stix – Bloggertreffen bei CoreStix auf der FIBO | Werbe-Kooperation“ weiterlesen

Fitnessstudio oder zu Hause: Wo ist das Training besser?

Im Fitnessstudio oder zu Hause: Wo ist das Training eigentlich besser?

Vieles von dem, was man im Fitnessstudio gesehen hat, kann man doch auch zu Hause machen. Also warum immer den Aufwand auf sich nehmen und ins Studio fahren und Geld dafür bezahlen?

Du trainierst gerne an Profigeräten in einem Fitnessstudio, aber die Öffnungszeiten schränken dich ein und passen einfach nicht zu deinem Lebensstil?

Es gibt sowohl für das Fitnessstudio als auch für das Training zu Hause einige Vor- und Nachteile. Ich habe mich mal mit dem Thema beschäftigt und gebe dir hier einen Überblick, damit du den Trainingsort finden kannst, der am besten zu dir passt. „Fitnessstudio oder zu Hause: Wo ist das Training besser?“ weiterlesen

Verlege dein Workout zum Tag der Erde nach draußen

Heute ist Tag der Erde. Passend dazu gebe ich dir ein paar Tipps, wie du deinem Workout draußen frischen Wind verleihen kannst!

Welcher Tag eignet sich besser für ein Workout unter freiem Himmel, als der Tag der Erde? Dieser Tag dient dazu, die Wertschätzung für die Umwelt zu steigern und uns Menschen bewusst zu machen, wie wichtig unsere Erde ist. Also nutze den Tag um die Schönheit der Natur draußen im Freien zu genießen. Und warum das ganze nicht mit einem Workout verbinden?

Hier sind meine Outdoor-Workouts, um den Tag der Erde so sportlich wie möglich zu gestalten: „Verlege dein Workout zum Tag der Erde nach draußen“ weiterlesen

Motiviert dank FIBO: Ein Hoch auf die Frauenpower im Leben

Wir Frauen haben es im Sport und Fitnessbereich nicht immer leicht. Wir werden oft belächelt und auf uns wird Rücksicht genommen, aber wollen wir das? Haben wir das nötig? Wer ist auf die Idee gekommen, dass wir nicht genau so hart trainieren können wie Männer, wenn nicht sogar härter! Aus welchem Grund wird unsere Frauenpower oft so stark unterschätzt?

Für mich stand mein Wochenende auf der FIBO jetzt im Nachhinein voll unter dem Motto GRL PWR!

Ich habe so viele tolle Frauen getroffen und kennengelernt, und von denen sollten wir uns alle eine Scheibe abschneiden, denn wir sind ein super starkes Geschlecht!

Liebe Leserinnen, lasst bei eurem Training ab sofort bitte die kleinen (rosa) Hanteln und das Laufband links liegen und nehmt euch meine Tipps für mehr Frauenpower im Sport zu Herzen!

„Motiviert dank FIBO: Ein Hoch auf die Frauenpower im Leben“ weiterlesen

MEGAPRIL – Die Definierung neuer Lebensziele

Weißt du immer ganz genau, wohin dein Weg gehen soll? Die wenigsten von uns haben ihren Weg wirklich klar vor Augen. Deshalb kannst du dich jetzt die nächsten 10 Minuten zurücklehnen, lesen wie meine Geschichte (bisher) gelaufen ist und dir ein paar Tipps mitnehmen, wie du deine Träume wahr werden lassen kannst. Wie du deine Vorsätze in die Tat umsetzen kannst und dein Lebensziel ansteuern kannst!

Als Kind dachten wir doch alle, dass unser zukünftiges Ich unglaublich tolle und spannende Dinge erleben wird. Dass wir in einem einzigen Abenteuer leben werden und die Zukunft uns unglaublich viele Chancen und Möglichkeiten bieten wird.

Dann wurden wir erwachsen. Beruf, Familie und Verantwortung haben sich zwischen uns und unsere Träume gedrängt. Wir wurden zu Sklaven unserer Gewohnheiten und machten es uns in unserer Komfortzone bequem. Die Idee unserer blühenden Zukunft verblasste oft schon, bevor wir überhaupt die Chance hatten sie zu ergreifen.

Aber wer jetzt denkt, damit wäre der Traum ausgeträumt, der irrt sich! Wir können immer noch das Steuer herumreißen und wenden. Wie? Das erfährst du hier. „MEGAPRIL – Die Definierung neuer Lebensziele“ weiterlesen