Machst du einen dieser Fehler wenn du jetzt läufst?

Der Herbst. Bekannt auch als eine der vier Jahreszeiten. Oft in Verbindung gebracht mit Worten wie kalt, nass und dunkel. Direkt gefolgt vom Winter, der noch kälter und dunkler wird und dazu auch noch glatt und rutschig.

Wenn in diesen Jahreszeiten die Blätter und der erste Schnee fallen und die Tage grau werden, ist der Wunsch nach einer Wolldecke und einer heißen Tasse Tee näher als der Gedanke an eine Runde Lauftraining an einem nasskaltem Novembertag. Bevor du jetzt in Schwermut verfällst und vom Sofa aus Sturm und Regen beobachten willst, muss ich dir sagen: Laufen im Herbst und Winter tut gut!

Denn ein Lauf durch buntes, raschelndes Laub oder über die erste dünne Schneedecke lässt auch die tristesten Tage etwas farbenfroher wirken und hebt so deine Stimmung.

Da die schwankenden Temperaturen und die kurzen Tage stressig für dein Immunsystem sind bist du zum Jahresende anfälliger für Krankheiten. Auch hier tut dir Sport an der frischen Luft gut um deinen Kreislauf in Schwung zu bringen und deinen Stoffwechsel anzukurbeln.

Um diese positiven Effekte optimal zu nutzen, vermeide diese Lauffehler wenn du läufst! „Machst du einen dieser Fehler wenn du jetzt läufst?“ weiterlesen

Warum ich laufe und du es auch tun solltest

Gestern früh war mir etwas ganz verrücktes passiert. Ich mache mir wirklich Gedanken. Bin ich süchtig? Süchtig nach Laufen?

Ich war gestern schon früh wach, da mein Schatz sehr früh zu einer Dienstreise aufbrechen musste. Es war kalt und dunkel draußen, und nachdem ich alleine zu Hause war, kuschelte ich mich mit einer Tasse Kaffee wieder ins Bett. Durch das offene Fenster im Schlafzimmer wurde es trotz Decke aber frisch im Zimmer. So stand ich auf um mir einen Tee zu kochen. Während ich vor dem Wasserkocher wartete und das Wasser heiß wurde, schaute ich aus dem Fenster. Draußen wurde es langsam hell, der Himmel färbte sich leicht rosa…

Und das Nächste woran ich mich erinnere ist, dass ich in meinen Laufsachen draußen auf der Straße um kurz nach sieben meine Laufrunde gedreht habe. An einem Sonntagmorgen! Ich wiederhole: Sonntag-Morgen! Um kurz-nach-sieben!
Das war noch vor ein paar Wochen völlig undenkbar. Und eigentlich hatte ich auch gestern gar keine Lust zu laufen, sondern hatte mich auf eine gemütliche Yoga-Session gefreut.

Warum war ich also gestern in aller Herrgottsfrühe laufen? „Warum ich laufe und du es auch tun solltest“ weiterlesen

Last Minute Bikini Body: Mein Selbstversuch mit Kayla Itsines

Der Sommer ist da, mein Urlaub nicht mehr weit, aber die Bikinifigur lässt noch zu wünschen übrig. Kommt dir bekannt vor?
Ich teste in den kommenden Wochen eine Möglichkeit, um noch Last Minute meiner Wunschfigur für den Urlaub näher zu kommen.

Wenn du dich für Fitness und einen Bikini Body interessiert, dann hast du bestimmt schon mal von Kayla Itsines gelesen oder gehört. Sie ist mit ihrem Bikini Body Guide in aller Munde und verspricht mit vielen vorher/nachher Fotos z.B. auf Facebook und Instagram fast schon Wunder mit ihrem Programm. „Last Minute Bikini Body: Mein Selbstversuch mit Kayla Itsines“ weiterlesen

Mit diesem mentalen Trick werden ich den Nike Women’s Run in Berlin rocken

In einer Woche habe ich es geschafft! Ich bin beim Nike Women’s Run in Berlin gestartet und werde die ersten 10 km meines Lebens gelaufen sein!

Bis vor kurzem habe ich mich dafür selber für völlig verrückt gehalten, aber in den letzten Wochen hat sich an meiner Einstellung und meinen Trainingsläufen so einiges geändert.

Die Läufe sind immer länger geworden, es hat mir Spaß gemacht mich regelmäßig auf meine Laufrunde zu begeben und so bin ich am letzten Wochenende zum ersten Mal 8 km durchgelaufen. Und habe mich dabei fantastisch gefühlt! „Mit diesem mentalen Trick werden ich den Nike Women’s Run in Berlin rocken“ weiterlesen

Spendenlauf als Trainingsreiz

Während ich gerade auf dem Sofa in eine dicke Decke gekuschelt bin, und draußen das typische Hamburger Grau bei fiesen Temperaturen die Weltherrschaft zu übernehmen versucht, würde ich am liebsten in den Winterschlaf fallen.

Irgendwo in einer kleinen Höhle, die Decke bis zur Nasenspitze gezogen, vor einem warmen Heizkörper, mit einer großen Tasse Tee abwarten bis der Frühling kommt und die Temperaturen wieder angenehmer werden!

Aber halt, da war doch noch was. Der Plan in diesem Jahr 10 Kilometer laufen zu können. Nicht einmal, nicht zweimal, nein regelmäßig! In einer annehmbaren Zeit, vielleicht irgendwann mal als Feierabendlauf.

Wie aber soll das klappen ohne Training? – Gar nicht! „Spendenlauf als Trainingsreiz“ weiterlesen

Angekommen im neuen Jahr. Meine Vorsätze für 2015!

Neues Jahr, alte Vorsätze!

Auch mir geht es da nicht anders.

Ich schwanke da, wie du vielleicht auch, zwischen den all time Klassikern, wie mehr Sport machen und abnehmen, und dem Wunsch absolut Neues zu probieren und zu sehen.
Einige Ziele und Wünsche kann ich vom letzten Jahr einfach übernehmen, andere wiederum sind für dieses Jahr ganz neu dazu gekommen.

Letzte Woche hatte ich euch hier ja schon geschrieben wie ihr eure Ziele am besten formuliert, um sie dann auch erfolgreich umzusetzen.
Heute möchte ich euch einfach meine Vorsätze für das Jahr 2015 schreiben.

Meine Ziele und Wünsche beziehen sich auf ganz unterschiedliche Bereiche meines Lebens.
Ich habe sportliche Ziele, gesundheitliche Pläne, berufliche Wünsche, möchte die Welt entdecken und natürlich auch mir selber etwas Gutes tun!

Die Liste meiner sportlichen Ziele, Wünsche und Träume ist, wie sollte es auf einem Fitnessblog auch anders sein, natürlich die längste. Deshalb fange ich mit ihr auch direkt an: „Angekommen im neuen Jahr. Meine Vorsätze für 2015!“ weiterlesen

Lass deine guten Vorsätze wahr werden – indem du sie SMART formulierst

Du wirst es hoffentlich schon gemerkt haben, wir sind im Jahr 2015 angekommen!
Vielleicht hast du schon die ersten Arbeitstage hinter dir, hast dich schon ein paar Mal beim Datum verschrieben, aber ganz bestimmt hast du dir ein paar gute Vorsätze für das neue Jahr überlegt.
Egal ob du sie laut ausgesprochen, für dich aufgeschrieben oder heimlich, still und leise darüber nachgedacht hast: Vorsätze haben doch irgendwie auch oft einen üblen Beigeschmack!

Es ist doch jeder schon einmal an so einem Vorsatz gescheitert.
Letztes Jahr wolltest du noch 5 kg abnehmen, in diesem Jahr sind es nun irgendwie 7 geworden um dein Wunschgewicht zu erreichen.
Oder du hast dir Anfang des Jahres einmal Laufschuhe gekauft und wolltest die 5 km schaffen, und nun stehen die Schuhe seit 11 Monaten in der hintersten Ecke deiner Wohnung.
Wolltest du dich vielleicht mal gesünder ernähren und hast dann irgendwann festgestellt, dass dein Pizzabote dich duzt und dir deine Lieblingszeitschrift mit der Pizza liefert.

Glaube mir, so oder so ähnlich, ist es uns allen schon einmal mit unseren guten Vorsätzen ergangen.
Und die meisten werden sich dann gefragt haben woran es liegt, dass man mit seinen guten Vorsätzen immer wieder scheitert.

Hast du dich auch schon einmal gefragt, warum deine guten Vorsätze regelmäßig scheitern?

„Lass deine guten Vorsätze wahr werden – indem du sie SMART formulierst“ weiterlesen

Raus aus der Schweinehund-Falle | 3 Tipps um wieder durchzustarten

Viele Fitness-Willige werden von ihrem inneren Schweinehund sabotiert.

Hörst du auch manchmal deinen Schweinehund in deinem Inneren rufen?

Wie er auf keinen Fall trainieren will.

„NEIN! Wir können heute nicht zum Sport gehen. Es ist doch schon dunkel draußen. Und gleich kommt doch unsere Lieblingsserie im TV. Außerdem schwitzt man doch beim Sport und morgen haben wir dann Muskelkater…“

Hast du diese Einwände auch schon mal gehört? Greift dein Schweinehund vielleicht sogar zu noch gerisseneren Ausreden?

Wir alle kennen das doch:
[bctt tweet=“Kaum legt man mal eine kleine Fitness-Pause ein, wird aus dem gezähmten Schweinehund eine wilde Bestie!“]

Wie kann man dieses Vieh nun am besten wieder einfangen und an die kurze Leine legen? „Raus aus der Schweinehund-Falle | 3 Tipps um wieder durchzustarten“ weiterlesen